StartseiteProjekttage für Schulen

Projekttage für Schulen

dreistündige kostenfreie Projekttage:
Nachhaltigkeit & Technologie verbinden.

Mädchen beim Projekttag

Bei den Projekttagen erhalten die Schüler*innen einen Einblick in Themen der Nachhaltigkeit und entwickeln in einem Design-Thinking-Prozess Ideen für technologische Lösungsansätze. Dafür nutzen sie Maker Maschinen und digitale Werkzeuge, um eigene Prototypen zu entwickeln. So gelingt ein leichter und spielerischer Zugang zu digitaler Bildung und Making.

Die Projekttage finden im TüftelLab Berlin am Moritzplatz (Berlin-Kreuzberg) statt.

Zugangsvoraussetzung

Aufgrund unserer Projektförderung können wir unsere kostenfreien Projekttage nur Schulen mit erhöhter Belastung sowie Schulen aus der Umgebung des TüftelLabs Berlin anbieten. Hierzu zählen für uns z.B. Schulen mit einem hohen Index nach der Berliner Schultypisierung (4–7), Schulen mit besonderem Förderschwerpunkt oder Willkommensklassen. Im Zweifel schreiben Sie uns gerne an: berlin@tueftellab.de 

zusätzliches Angebot

Für die Klassenstufen 8–10 (ohne Fokus auf den Übergang in die Sek. II, sonst keine Einschränkungen) bieten wir (ebenfalls kostenfreie) eintägige und modulare Projekttage zum Thema Berufsorientierung an, in denen wir uns Arbeitsweisen der Zukunft und die Verwendung von digitalen Tools beschäftigen. Bei Interesse finden Sie weitere Informationen auf unserer Projektwebsite: https://tueftelakademie.de/berufsorientierung/ 

Unsere Projekttage

Wir haben für Schulklassen verschiedene Projekte konzipiert, hier finden Sie eine Übersicht.

kinder programmieren und tuefteln

Das Fahrrad anstupsen

Die Teilnehmenden basteln und programmieren eine Umfrage zum Thema Fahrrad fahren für ihre Mitschüler*innen.

Klasse 4–6 | Calliope mini fächerübergreifend, Informatik, Technik, NaWi

Sprechendes_Poster

Das sprechende Poster

Durch einfache Programmierbefehle und Verkabelung wird ein Poster zum Thema 'Wie lange bleibt der Müll im Meer?' gestaltet.

Klasse 2–6 | Makey Makey | Scratch
fächerübergreifend, NaWi, Sachkunde

Junge Tüftler und Tüftlerinnen im Goodlab
Foto: Andi Wieland
++ am 25.05.2022 in Berlin (Berlin).

(c) Andi Weiland | junge tüftler*innen

Future Space

Nach den Ideen der Circular Economy entwickeln die Kinder einen virtuellen Produktkreislauf. Mit dem Programm CoSpaces erstellen sie zusätzlich einen virtuellen Rundgang durch ihren Produktzyklus.

Klasse 5–10 | CoSpaces fächerübergreifend, Informatik, Technik, NaWi, Bio

Junge Tüftler und Tüftlerinnen

++ am 29.11.2019 in Berlin (Berlin).

(c) Andi Weiland | junge tüftler

Cow Bots

In unserem Cowbot-Workshop finden die Teilnehmenden heraus, was Kühe brauchen, um glücklich zu sein und programmieren auf Basis ihrer Recherche einen Kuh-Roboter.

Klasse 4–6 | Calliope mini fächerübergreifend, Informatik, Technik, NaWi

stop-motion-aufnahme-tablet-mit-kindern

Stop Motion Klima

In diesem Workshop beschäftigen sich die Schüler*innen mit dem Thema Klimawandel und entwickeln dazu Filmideen und drehen ihren eigenen Kurzfilm.

Klasse 2–6 | Stop Motion App fächerübergreifend, Informatik, Technik, NaWi

Obst Gemüse, Ziel12 nachhaltiger Konsum

Klimafresser

In diesem Workshop recherchieren die Teilnehmenden zur Klimabilanz von verschiedenen Lebensmitteln. Anschließend programmieren sie ein Quiz mit Scratch.

Klasse 4–8 | Scratch fächerübergreifend, Informatik, Technik, NaWi, Biologie

Buchungsanfrage

Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage, die wir innerhalb von 1-3 Werktagen beantworten. 

    Kontaktdaten

    Anfrage für


    Datenschutz

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per Mail an berlin@tueftellab.de widerrufen.
    Detaillierte Informationen im Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Lernspirale: 1. Machen - 2. Reflektieren - 3. Lernen - 4. wieder von vorne

    Unser Ansatz

    Durch den Ansatz des forschenden und begreifenden Lernens findet eine nachhaltige Verankerung des erworbenen Wissens statt. Der Zugang über die Themen der Nachhaltigkeit ermöglicht eine fächerverbindende Integration der Inhalte in den Unterricht. Fachliche Kompetenzen aus den naturwissenschaftlichen Fächern werden ebenso gestärkt wie Kompetenzen im meinungsbildenden und künstlerischen Bereich. 

    Durch den lernzentrierten Ansatz und die Arbeit in Gruppen werden zudem soziale Kompetenzen der Kollaboration, Kommunikation und Kreativität aber auch Verantwortung für den eigenen Lernprozess und selbstständiges Arbeiten gefördert. Für die Teilnahme wird keine Vorerfahrung vorausgesetzt.